Schlemmersafaris Konzept Touren-Beispiele Kontakt
 
 
Hamburg
Rundumblick
Szene und Meer
Szeneblick

Bremen
Schlüsselstadt

Berlin
Bär-o-manie
Trabant
Woodstock

Frankfurt
Index



Schlemmersafari "Woodstock" (Berlin)
- Back to the roots am Prenzlauer Berg -


Wir begrüßen Ihre Gäste am Hotel, wo die Gruppe ihren Augen kaum trauen wird. Hier stehen Velotaxen in Reih' und Glied bereit.

Für je zwei Gäste heißt es nun Platz nehmen und sich durch die Hauptstadt eskortieren zu lassen. Das geht natürlich nicht überall und so fahren wir dorthin, wo alternative Energien noch gewürdigt werden - zum Prenzlauer Berg. Wenn ein Stadtbezirk ein Mythos sein könnte, dann wäre es der Prenzlauer Berg. Bewohnt von Schauspielern, Dichtern und Malern, von Kritischen wie Aufmüpfigen, war er in der Vorwendezeit das pfiffige und intellektuelle Zentrum Ostberlins. Einen Mythos kann man nicht besichtigen, aber Stadtgeschichte kann man hier erleben.

Und so fangen wir auch ganz alternativ an, nachdem wir uns einen ersten Überblick verschafft haben. Auf geht es zum Mauerpark, wo wir bereits mit einer ganz legeren Wein- und Schrippenstation auf Sie warten. Hier erleben Sie bei gutem Wetter heute noch täglich "Woodstock" live.

Nach dieser Stärkung werden wir weiter gefahren. Es geht zu K. Fröhlich. Kalle mit Vornamen, soll in einer Gegend, die auch heute nicht an Touristenpfaden liegt, vor sehr langer Zeit einen Kolonialwarenladen betrieben haben. In den ist später ein Michelin-Sternekoch aus Bayern gezogen und hat hier das Notwendigste hineingestellt. An kargem, aber gemütlichem, Mobiliar von 1871 wird hier lokale Küche feilgeboten, die auch Ihrer Gruppe vorzüglich schmecken wird.

Nun geht es weiter zum traditionsreichen Prater, in dem schon Rosa Luxemburg und auch August Begel aufrüttelnde Reden schwenkten. Auch hier herrscht einfache Gastlichkeit und bei der noch fehlenden Berliner Weiße mit Schuss genießen wir den Nachtisch.

Den Rückweg treten wir dann gemeinsam im Bus an, denn unsere Velotaxen sind mittlerweile im wohlverdienten Feierabend.